Öffentlicher Verkehr

Öffentlicher Verkehr

Die Gemeinde Küsnacht ist mit Bahn, Schiff und Bus über den Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Die S6 (Uetikon – Zürich HB – Baden) und die S16 (Herrliberg-Feldmeilen – Zürich HB – Zürich Flughafen) verbinden Küsnacht im Viertelstundentakt mit dem Verkehrsknotenpunkt Zürich Hauptbahnhof und gewähren auch den Anschluss an das obere Seebecken. Die S18 (Forchbahn) bindet den Küsnachterberg an die Stadt Zürich an. Die Buslinien 912, 916, 918 und 919 ermöglichen einerseits die Feinerschliessung der Gemeinde mit dem öffentlichen Verkehr. Andererseits stellen sie auch rasche Verbindungen von und zum Bellevue in Zürich dar. An Wochenenden ermöglichen die SN7, SN18 und der N18 Nachtschwärmern eine sichere Heimkehr mit der Bahn und dem Bus.

Kommission öffentlicher Verkehr unt. Pfannenstiel

Die Gemeinden Küsnacht, Zollikon, Zumikon, Egg und Maur bildeten die "Kommission öffentlicher Verkehr Unterer Pfannenstiel" (KÖVUP). Die KÖVUP bezweckt eine kontinuierliche und effiziente Zusammenarbeit mit dem marktverantwortlichen Unternehmen, den Verkehrsbetrieben der Stadt Zürich und den beteiligten Gemeinden bei der rechtzeitigen, aktiven Mitgestaltung des öffentlichen Verkehrs in der Region Unterer Pfannenstiel.

Regionale Verkehrskonferenz

Die 171 Gemeinden des Kantons Zürich sind in 12 Regionalen Verkehrskonferenzen (RVK) organisiert. Die Gemeinde Küsnacht hat Einsitz in der RVK Pfannenstiel. An den Sitzungen der RVK werden die Anliegen der vertretenen Gemeinden zu allen Fragen des öffentlichen Verkehrs, insbesondere zu Fragen der Angebotsplanung, koordiniert. Im Rahmen des Fahrplanverfahrens übernehmen die RVK eine wichtige Rolle bei der Information und Kommunikation der geplanten Fahrplanänderungen. Die RVK tagen in der Regel zweimal pro Jahr.