Öffentliche Anlagen

Aufgabenbereiche

Der Fachbereich Öffentliche Anlagen pflegt die Grün– und öffentlichen Sportanlagen in der Gemeinde Küsnacht. Zudem sind die Gärtner zuständig für den Betrieb und den Unterhalt der öffentlichen WC-Anlagen, Buswartehäuser und Reinigung der Brunnen.

Gefährliche Pflanzen und Pflanzenkrankheiten

Neobiota
Gebietsfremde invasive Tiere und Pflanzen

Neophyten
Invasive Pflanzen

Ambrosia
Riesenbärenklau
Schmalblättriges Greiskraut
 

Invasive gebietsfremde Pflanzen sind:

  • nicht-einheimische Pflanzen, die aus fremden Gebieten (meist aus anderen Kontinenten), absichtlich oder unabsichtlich, eingeführt wurden
  • die sich bei uns in der Natur etablieren (Vermehrung in freier Natur ohne menschliches Zutun)
  • sich massiv ausbreiten und dadurch Schäden verursachen.

Durch invasive Neophyten verursachte Schäden sind:

  • Verdrängung anderer Arten (z.B. Nordamerikan. Goldruten, Sommerflieder)
  • Gesundheitliche Schäden (z.B. Ambrosia, Rieesenbärenklau)
  • Schäden an Bauwerken, Uferbefestigungen und Infrastrukturanlagen (z.B. Japanknöterich)

Die Listen der invasiven Neophyten der Schweiz (Information Flora) sind ein wichtiges Werkzeug für die verschiedenen öffentlichen und privaten Akteure. Sie liefern Entscheidungshilfen und ermöglichen Prioritäten bei der Vorbeugung und Bekämpfung invasiver Neophyten zu setzen.

Für alle Arten der Schwarzen Liste (Stand März 2013) und Watch-Liste (Stand März 2013) gilt die so genannte Sorgfaltspflicht und Informationspflicht (FrSV). Gesetzliche Grundlagen (Zusammenfassung).

Verordnung über den Umgang mit Organismen in der Umwelt FrSV.

Feuerbrand

Feuerbrand ist eine gefährliche, meldepflichtige Pflanzenkrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. In Obstanlagen und Hochstammobstgärten können grosse wirtschaftliche Schäden entstehen. Befallen werden Apfel-, Birne- und Quittenbäume, aber auch diverse Zier- und Wildgehölze.

Detaillierte Angaben finden Sie unter www.feuerbrand-zh.ch.

Befallene Pflanzen sind der Dienststelle Tiefbau zu melden.