Wahlbüro

So üben Sie Ihr Stimmrecht aus

  • Verwenden Sie die amtlichen Wahl-/Stimmzettel und füllen Sie diese eigenhändig und handschriftlich aus.
  • Falten oder trennen Sie die Wahl-/Stimmzettel nicht. Sie erleichtern so die Arbeit des Wahlbüros.

Briefliche Stimmabgabe

  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis.
  • Legen Sie die Wahl-/Stimmzettel in das Stimmzettelkuvert und verschliessen Sie es.
  • Legen Sie diesen Stimmrechtsausweis und das Stimmzettelkuvert ins Antwortkuvert. Achten Sie darauf, dass nebenstehende Rücksende-Adresse durch das Kuvertfenster sichtbar ist.
  • Senden Sie das Antwortkuvert rechtzeitig per Post;
    Wahl-/Stimmzettel, die das Wahlbüro nicht bis zur Urnenschliessung am Sonntag erreichen, können nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Das Antwortkuvert können Sie am Wahl- / Abstimmungssonntag bis um 11.00 Uhr auch in den Briefkasten beim Gemeindehaus einwerfen.

Vorzeitige Stimmabgabe

  • Montag bis Freitag vor dem Wahl- oder Abstimmungstag, während den Öffnungszeiten des Gemeindehauses, am Informationsschalter in der Eingangshalle.
  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis.

Persönliche Stimmabgabe an der Urne

  • Beachten Sie die Rubriken Urnenöffnungszeiten und Vorzeitige Stimmabgabe.
  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis.
  • Nehmen Sie den Stimmrechtsausweis mit und geben Sie ihn an der Urne ab.
  • Legen Sie die Wahl-/Stimmzettel persönlich in die Urne.

Stimmabgabe durch Stellvertretung

  • Sie können sich durch eine andere stimmberechtigte Person an der Urne vertreten lassen.
  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis und geben Sie diesen Ihrer Vertretung zusammen mit Ihren Wahl-/Stimmzetteln mit.
  • Die Stellvertretung darf höchstens zwei weitere Personen vertreten. Sie muss gleichzeitig ihren eigenen Stimmrechtsausweis an der Urne abgeben.

Link
- Mitglieder Wahlbüro