Neue Gemeindeordnung-4-Mai

Gemeinderat und Schulpflege Küsnacht haben im März 2016 gemeinsam das Projekt "Einheitsgemeinde 2018" gestartet. Mit einem umfassenden Projektauftrag und klaren Zielsetzungen sind die beiden Behörden ergebnisoffen gestartet. Gleichzeitig wird die Gemeindeordnung an das neue Gemeindegesetz, welches am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, angepasst. Die Gemeindeordnung ist nun vom Gemeinderat und der Schulpflege zur öffentlichen Vernehmlassung verabschiedet worden.

Positive Projekt-Zusammenarbeit
Die paritätisch zusammengesetzte Projektgruppe hat die Chancen und Risiken sowie die Vor- und Nachteile einer Gemeindevereinigung in einem intensiven Prozess beleuchtet und bewertet. Insgesamt kann festgehalten werden, dass sich schon in der Projektphase eine positive Zusammenarbeit entwickelt hat und das gegenseitige Verständnis für unterschiedliche Aufgaben und Verantwortlichkeiten deutlich spürbar ist. Aufgrund der dabei gewonnenen Erkenntnisse haben Gemeinderat und Schulpflege eine neue Gemeindeordnung ausgearbeitet. Diese liegt nun vor. Die Küsnachter Stimmberechtigen stimmen am 26. November 2017 an der Urne über die neue Gemeindeordnung ab. Bei einer Zustimmung zur Gemeindeordnung tritt die neue Organisation im August 2018 in Kraft.

Informationsanlass und anschliessende Vernehmlassungsphase
Am politischen Themenabend vom 8. Mai 2017 berichten Vertreter der politischen Gemeinde und der Schulgemeinde über die wesentlichen Änderungen der künftigen Organisation gegenüber dem aktuellen Zustand. Alle Ortsparteien sowie interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern erhalten die Gelegenheit, sich über die Anpassungen, die sich aus dem Zusammenschluss und dem neuen kantonalen Gemeindegesetz ergeben und in die neue Küsnachter Gemeindeordnung eingeflossen sind, zu informieren.

Der öffentliche Informationsanlass ist der Auftakt zum offiziellen Vernehmlassungsprozess, in dessen Rahmen alle Ortsparteien sowie interessierte Einwohnerinnen und Einwohner zur Stellungnahme zur neuen Gemeindeordnung und zur Einführung der Einheitsgemeinde in Küsnacht eingeladen sind. Die Vernehmlassungsfrist dauert bis Ende Juni. Anschliessend wird die Projektgruppe die Rückmeldungen auswerten und die Gemeindeordnung in den beiden Behörden zuhanden der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger verabschiedet.

Die neue Gemeindeordnung inkl. Vernehmlassungsformular kann ab Montag 8. Mai unter www.kuesnacht.ch heruntergeladen oder in Papierform am Infoschalter der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

4. Mai 2017
Der Gemeinderat und die Schulpflege