Informationen

DVD-Serie des Monats - die Bibliothek empfiehlt

"The Handmaid's Tale"

Im Amerika der Zukunft haben atomare Katastrophen, Umweltzerstörung und Geschlechtskrankheiten zu Unfruchtbarkeit geführt. Durch die Machtübernahme christlicher Fundamentalisten bildet sich der totalitäre Staat "Gilead" heraus. In diesem Staat werden Frauen brutal unterjocht und es ist ihnen nicht erlaubt zu arbeiten, Eigentum und Geld zu besitzen oder zu lesen.

Die wenigen Frauen, die Kinder gebären können, werden Mägde genannt. Sie werden zum Eigentum der Kommandanten des Staates "Gilead" und müssen deren Kinder austragen. Zum Zeichen dafür, dass sie in den „Besitz“ eines Mannes übergehen, erhalten sie einen neuen Namen. Dieser setzt sich aus der Vorsilbe „Des-“ und dem Vornamen des Mannes, dem sie „gehören“ zusammen (z.B. Despeter).

Desfred, die Hauptfigur dieser dystopischen Serie möchte sich dem Widerstand anschliessen. Bei Ungehorsam und "unmoralischem" Verhalten drohen jedoch drakonische Strafen…

Die mit dem Golden Globe für die beste "Drama-Serie" prämierte Staffel 1 von "The Handmaid's Tale" wurde nach dem gleichnamigen Roman von Margaret Atwood verfilmt.

"The Handmaid's Tale", Twenthieth Century Fox, 2018, ca. 540 Min.